Januar: Trübe Aussichten ?
 
 

Bereits beim Anpflanzen des im Vordergrund befindlichen Hegebuschs im März 1987 war klar, dass das Windangebot auf dem Schwiegershäuser Berg überdurchschnittlich gut ist.

In den trüben Wintertagen fahren die Windkraftanlagen die meiste Ernte ein. In den Monaten von Dezember bis März wird ca. die Hälfte der Jahresarbeit erzeugt.

Je trüber das Wetter, desto besser die Aussicht auf guten Ertrag.